Unser Team
 

Arch. DI Wolfgang Mayr
Geschäftsführender Gesellschafter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +43 699 103 80 356

Doris Dürnberger
Ehrenamtliche Mitarbeiterin im Bereich Freizeit- und Erlebnispädagogik, Vortragende im Ausbildungslehrgang

Andrea Jäger
Finanzen und Buchhaltung

Ing. Mag. Martina Hess
Ehrenamtliche Ausbildungsleiterin 
https://www.cooldown.co.at/kontakt/

 

KONTAKT

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

Unsere Mission

Wir bewirtschaften einen landwirtschaftlichen Produktions- und Lehrbetrieb und beliefern wöchentlich ganzjährig Menschen aus der Region mit Gemüse, Kräutern, Eier und Obst nach den Prinzipien der solidarischen Landwirtschaft.

In gemeinsamer Arbeit im landwirtschaftlichen Umfeld wird das Verständnis für den Kollegen und seine psychische und/oder physische Sonderstellung, mit Unterstützung durch Psycholog:innen, Betreuer:innen und Ausbildner:innen „on the job“ erlebt. Unsere Mitarbeiter:innen sind ein Team aus Studierenden, Schüler:innen und Menschen mit besonderen Voraussetzungen. Die Qualität der Beziehung stellen wir dabei in den Vordergrund. Wir geben Raum zur Entfaltung von Selbstwertgefühl und Lebenskompetenz.

Unser pädagogisches Konzept stellt den individuellen Förderbedarf mit Blick auf die Besonderheiten der oder des Einzelnen in den Mittelpunkt. Die unterschiedlichen Voraussetzungen der oder des Einzelnen werden nicht als Nachteil, sondern als Ressource verstanden.

Studierende, Schüler:innen und Menschen mit besonderen Voraussetzungen arbeiten, lernen und wohnen gemeinsam in einem landwirtschaftlichen Produktionsbetrieb. Neben dem Aufbau der wachsenden Gemüsekultur, werden im Rahmen des Bio-landwirtschaftlichen Betriebs auch Esel, Schafe, Ziegen, Hühner und Hasen betreut.

In dieser biologisch-dynamischen Landwirtschaft, die im Geist der solidarischen Landwirtschaft geführt wird, ist die saisonale Produktion von Lebensmitteln ein grundsätzlicher Aspekt. Der erwirtschaftete Ernteanteil wird wöchentlich an die „konsumierenden“ Mitglieder ausgeliefert, die sich jeweils für ein Jahr zur Abnahme eines solchen verpflichten sowie im eigenen Hofladen verkauft.

Projektevaluierung und Öffentlichkeitsarbeit

Gemeinsam mit der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik in 1130 Wien wurde dieses Projekt im Jahre 2018 durch die Elterninitiative initiiert. Teil des Projektes ist es, durch die Hochschule die Projektevaluierung im Rahmen der Bachelor- und Masterarbeiten durchzuführen, und damit die Umsetzung der UN- Behindertenrechtskonvention, welche am 3. Mai 2008 in Kraft getreten ist, in der Praxis sichtbar zu machen.

Als Träger steht uns Assistenz24 für die Verhandlungen mit dem Fond Soziales Wien zur Verfügung.

Das öffentliche Interesse ist geweckt sogar im Kurier wurde am 03.08.2020 ein Artikel über uns veröffentlicht.

Verleihung des Anerkennungspreises 2020 des Wiener Versicherungsvereines.